Neues zum Notebookprogramm

Martin Vogel ⌂ @, Dortmund / Bochum, Freitag, 14. September 2007, 10:47 (vor 3932 Tagen) @ Tim.Blemmy

Das Notebookprogramm ist dank der kräftigen Unterstützung des Akafö nun in trockenen Tüchern. In der nächsten Fachbereichsratssitzung soll beschlossen werden, ob sich der FB B an dem Programm beteiligt. Es ist sicher hilfreich, wenn sich die geschätzte Fachschaft (für alle neu hinzugekommenen: die Fachschaft ist die Gesamtheit der Studierenden eines Fachbereichs) zwecks Meinungsbildung rechtzeitig (also beispielsweise VOR der nächsten Fachbereichsratssitzung) an ihre Vertreter im Gremium wendet.

http://www.fh-bochum.de/fbb/organisation/fachbereichsrat.html

Hier mal ein paar Infos (ohne Gewähr): Die Notebooks der 1000-Euro-Klasse werden von Fujitsu-Siemens geliefert und sind mit Microsoft Windows Vista und Microsoft Office 2007 zwangsausgestattet. Die Abrechnung des Mietkaufs erfolgt über das Akafö. Es sind 36 Monatsraten zu 12,86 Euro zu entrichten, danach gehört das Notebook der/dem jeweiligen Studierenden. Den größten Teil des Kaufpreises tragen je zur Hälfte die Hochschule und der Fachbereich.

--
Dipl.-Ing. Martin Vogel
Leiter des Bauforums

Heute schon programmiert? Einführung in Python 3 (PDF)



gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum