Bauforum-Logo

Offenes Forum Bauingenieurwesen

log in | registrieren

zurück zum Forum
  Mix-Ansicht

Ergänzung (Allgemeines)

verfasst von Saruman E-Mail, 10.05.2008, 18:14 Uhr

Hallo, ich möchte noch etwas zu dem ergänzen was ich geschrieben habe.
Ich habe geschrieben das im Ausland die Gehälter für Bauingenieure höher liegen da die privatisierte Arbeitsvermittlung einen höheren Druck auf die Chefetage ausübt. Insbesondere bei Absolventen die ja noch ein eher kleines Gehalt bekommen könnte der Grund aber auch woanders liegen. Mindestlohn.
Ich habe mich vorher nie mit dem Thema beschäftigt, auch muss ich zugeben das ich soetwas bisher immer in die tiefrote politische Ecke geschoben habe.
George Bush hat Ende 2007 den gesetzlichen Mindeslohn für Amerikaner auf 5,60€/h erhöht, wie gesagt George Bush (Republikaner). Diesen Mindestlohn gibt es in den USA bereits seit 1938 und er wird regelmäßig an die Lebenshaltungskosten angepasst. In Europa haben fast alle Länder ebenfalls einen solchen Mindestlohn, entweder als Stundenlohn so wie in den USA oder pauschal als Monatslohn.
In Großbritanien sind es zum Beispiel stolze 8,28€/h und in Luxenburg dürfen monatlich nicht weniger als 1400€/mon gezahlt werden.
Ausser den skandinavischen Ländern sowie Deutschland, Österreich und Italien gibt es bereits überall in Europa einen Mindestlohn. In den skandinavischen Ländern wurde dieser bisher nicht eingeführt da über 80% der Bevölkerung Mitglied in einer Gewerkschaft sind, das heißt Lohndumping ist dort wohl ohnehin nicht möglich. Was mit Italien und Österreich ist weiß ich nicht.
Von der deutschen Politik wird jedenfalls behauptet das die Mindestlohnmodelle des Auslands nicht für die deutschen Verhältnisse passen würden, damit ist das Thema erledigt.

Es ist ja nicht so das die Leute ihr überschüssiges Gehalt zum Kamin anmachen benutzen würden, man gibt das Geld normalerweise wieder aus. Entweder sofort, zum Beipiel um ins Kino zu gehen. Vielleicht aber auch später, um z.B. ein Haus zu bauen. In jedem Fall fließt das Geld in die Wirtschaft zurück, schafft dort Arbeitsplätze und nebenbei darf unser Land jedesmal 19% von den Ausgaben behalten.

Für mich persönlich würde ein solcher Mindestlohn sofern er nicht bei 50€/h etc. liegen würde keine wesentlichen Vorteile mit sich bringen. Ich frage mich jetzt aber ersthaft was so ein politischer Alleingang unserer gewählten Volksvertreter mal wieder soll, zumal er offensichtlich dazu führt das junge Ingenieure anfangen auszuwandern !

antworten
 



gesamter Thread:

zurück zum Forum
  Mix-Ansicht
Offenes Forum Bauingenieurwesen | Kontakt | Impressum
8396 Postings in 4006 Threads, 1091 registrierte User, 20 User online (0 reg., 20 Gäste)
powered by my little forum  RSS-Feed  ^
map | new