Alternative: Datenstriptease (HS Bochum)

Martin Vogel ⌂ @, Dortmund / Bochum, Freitag, 18.01.2008, 11:14 (vor 3984 Tagen) @ Matthias Kuhs

Somit ist ein Umstieg auf XP mit weiterer Nutzung von Office, auf legaler
Basis, immer noch nicht möglich. Außer man bezahlt 15 €! Das ist echt
frech!

Nun ja, Office kann man auch unter XP weiterhin legal nutzen, nur halt nicht Microsoft Office. Ob einem der Unterschied 15 Euro wert ist, muss jeder für sich entscheiden.

Es geht allerdings auch bei Microsoft kostenlos: Man kann sich die Testversion von Microsoft Office 2007 herunterladen (521 MB) und mittels der Lizenzinformationen zur Vollversion freischalten. Jedenfalls ging das meiner Erinnerung nach mal.

Üblerweise verlangt Microsoft vor dem Download einen regelrechten Datenstriptease mit Zwangseingabe der E-Mail-Adresse, Zwangszustimmung zu "informativen" Mails und allerhand Trara.

[image]Bei den Antworten muss man sich zudem auf die Denkweise von Microsoft-Mitarbeitern einlassen. Bei "Sprache: Wählen Sie einen aus" kann man sich ja noch denken, dass man wohl "einen" Deutsch auswählen muss, als Land ist "Deutschland" sicher auch eine gute Wahl, Österreicher müssen dagegen mutmaßlich auf "Østrig" klicken.
Und was wählt man hier (Bild rechts) als Antwort? Die Vorgabe "Tut mir leid, aber meine Freunde sind selten so bekifft, dass sie Technologie nicht mehr aussprechen können" existiert ja leider auch nicht.

--
Dipl.-Ing. Martin Vogel
Leiter des Bauforums

Heute schon programmiert? Einführung in Python 3 (PDF)



gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum