milchmädchenrechnung (HS Bochum)

laris, Freitag, 12.10.2007, 12:14 (vor 4445 Tagen) @ Martin Vogel

und ohne zuschüsse sind die
angebote nunmal alles andere als attraktiv und ich selbst würde mich

bei

dem preis auch mit meinem alten laptop begnügen.


Wenn der Preis nur mit Zuschüssen attraktiv ist, handelt es sich wohl um
eine Milchmädchenrechnung. Schließlich sind auch die Zuschüsse eigenes
Geld. Für jedes geförderte Notebook fehlen pro Semester 96,- Euro für
zusätzliche Tutorien, Exkursionen und andere Maßnahmen. Der Unterschied
ist, dass vom Notebookprogramm nur die Notebookkäufer etwas haben und von
Tutorien alle (und die Diplomstudierenden sollen endlich mal Anträge
einreichen!).

gut das kann man sehen wie man will, ich nutze andere angebote beispielsweise nicht und könnte daher diesmal von den gebühren profitieren. das ist allerdings auch nicht das diskussionsthema. ich finde es unmöglich das 2 von 3 studierende mitglieder des rates nicht erscheinen. warum sind solche personen mit beteiligt? naja ich werde mich nicht weiter aufregen und abwarten was passiert. wenn eine entscheidung an so etwas scheitert, dann sollte man vielleicht vorher nicht so viel wind um eine sache machen und den leuten hoffnungen machen.

was ist denn wenn ich jetzt bestelle? kann ich noch von dem vertrag zurück treten wenn die mitglieder doch dagegen sein sollten? es muss doch eine möglichkeit für uns geben nun diese notebooks zu bestellen ohne risiko!



gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum