Ingenieurmäßige Warteschlangenverkürzung (Allgemeines)

Martin Vogel ⌂ @, Dortmund / Bochum, Montag, 13. November 2006, 13:03 (vor 4210 Tagen) @ Jan Maiwald

Wir können ja mal anfangen, eine sachliche und solide Diskussionsgrundlage zu erarbeiten. Wenn genügend Leute ein paar Wochen lang einfach mal schriftlich festhalten, zu welcher Uhrzeit sie sich a) an die vorhandene Schlange angestellt haben und b) an der Kasse ihre Speisen bezahlt haben, lässt sich recht gut der zusätzliche Personalbedarf für bestimmte Zeiten begründen (jedenfalls besser als mit "Da ist es IMMER so voll!!!"). Es sollten allerdings mindestens 30 bis 50 Personen teilnehmen, die täglich die Mensa nutzen. Wer hat Lust, sowas mal zu organisieren?

--
Dipl.-Ing. Martin Vogel
Leiter des Bauforums

Heute schon programmiert? Einführung in Python 3 (PDF)



gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum