Softwarevoraussetzung für den Mathematik-Eingabebereich (Software)

Martin Vogel ⌂ @, Dortmund / Bochum, Dienstag, 22. März 2011, 12:55 (vor 2647 Tagen) @ siegmai

für den handschriftlichen Mathe-Eingabe-Bereich genügt Windows7 "home premium"?
Man braucht also keinen sog. tablet-PC!?

Wenn Microsoft auf http://windows.microsoft.com/en-US/windows7/products/features/tablet-pc nicht lügt, genügt neben einer Maus oder einem Tablett bereits Windows 7 Home Premium, um das Programm zu verwenden.

Allerdings ist es ohne Microsoft Office Word so gut wie wertlos, weil es, wie bereits beschrieben, keine vernünftige Exportfunktion hat. Wer dazu bereit ist, mit dem Büroschreibprogramm technisch-wissenschaftliche Texte zu verfassen, hat möglicherweise durchaus einen Nutzen von dem neuen Formeleingabefeld.

Warum Microsoft das Gimmick zusammen mit Windows ausliefert und nicht zusammen mit seinem Officepaket, erschließt sich mir nicht. Vermutlich ist die Fehlbündelung eine Folge mangelhafter hausinterner Kommunikation oder aber ein billiger Reklametrick zur Umsatzsteigerung bei Microsofts Bürosoftwaresparte.

--
Dipl.-Ing. Martin Vogel
Leiter des Bauforums

Heute schon programmiert? Einführung in Python 3 (PDF)



gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum