HS Bochum: Pilotprojekt "Ein Laptop für jeden Studenten" (HS Bochum)

Martin Vogel ⌂ @, Dortmund / Bochum, Dienstag, 17. Juli 2007, 22:59 (vor 3990 Tagen)

In den Studiengängen Vermessung und Geoinformatik der Hochschule Bochum wird ab dem Wintersemester 2007/08 erwartet, dass Studienanfänger ein eigenes Notebook mit guter Grundausstattung besitzen. Durch den regelmäßigen Umgang mit Fach- und Standardsoftware soll eine Verbesserung der Studienqualität erreicht werden. Die HS Bochum und der Fachbereich Vermessung und Geoinformatik subventionieren den Kauf mit einem erheblichen Betrag, sodass der Eigenanteil für ein gutes Standardnotebook und einer Softwaregrundausstattung lediglich 15,-€ pro Monat beträgt. Nach Art eines Mietkaufs geht das Notebook nach drei Jahren in das Eigentum der am Pilotprojekt teilnehmenden Studierenden über.
Über Meinungen zu dem Thema aus der Fachschaft* Bauingenieurwesen würde ich mich an dieser Stelle sehr freuen. Sollten Studienbeiträge auch hier zukünftig dazu verwendet werden, Notebooks zu subventionieren?

---------
* Nochmal für alle neu hinzu gekommenen: Die Fachschaft ist die Gesamtheit der Studierenden eines Fachbereichs.

--
Dipl.-Ing. Martin Vogel
Leiter des Bauforums

Heute schon programmiert? Einführung in Python 3 (PDF)



gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum