Farbige DXF-Höhenmodelle (Software)

Martin Vogel ⌂ @, Dortmund / Bochum, Samstag, 22.06.2019, 16:35 (vor 151 Tagen) @ Martin Vogel

Das in Python 3 geschriebene Geländemodellierungsprogramm für NRW hat noch ein kleines Extra bekommen: Die 3D-Flächen in der vom Programm aus den digitalen Geländedaten erzeugten DXF-Datei werden nun entsprechend ihrer relativen Höhe im Modell eingefärbt. Leider ist die mögliche Farbauswahl durch die praxisfernen „Indexfarben“ des DWG-Standards ziemlich beschränkt, das Ergebnis ist aber vielleicht dennoch ganz brauchbar.

Download: ZIP-Datei

[image]
Bild: Halde Gotthelf in Dortmund-Hombruch
Datenquelle: https://www.opengeodata.nrw.de/produkte/geobasis/dgm/dgm1/ ; Land NRW (2019) ; Datenlizenz Deutschland - Namensnennung - Version 2.0 (http://www.govdata.de/dl-de/by-2-0)

Kurzanleitung:
ZIP-Datei entpacken und das Programm „Geländemodell.py“ starten. Gegebenenfalls muss vorher Python 3 heruntergeladen und installiert werden.
Das Programm möchte zuerst wissen, wie die erzeugten Dateien heißen sollen (zum Beispiel "Halde Gotthelf"), anschließend ist anzugeben, wo die schon heruntergeladenen oder noch herunterzuladenden DGM- und XYZ-Daten des NRW-Geodatenservers liegen (wenn Sie nicht wissen, was das bedeutet, drücken Sie einfach die Eingabetaste) und schließlich müssen nur noch die Eckpunkte des zu modellierenden Bereichs als Geokoordinaten eingegeben werden. Für das Modell im Bild waren das beispielsweise die beiden Koordinaten 51.468775,7.447726 und 51.472981,7.454811.

Die Geokoordinaten eines Geländepunktes erfahren Sie beispielsweise, indem sie diesen in Google Maps mit der Maus rechtsklicken und im dann erscheinenden Kontextmenü den Eintrag „was ist hier“ auswählen.

Bei einem Meter horizontaler Auflösung wird die DXF-Datei des hier abgebildeten Modells knapp 60 MB groß. Durch Verringerung der Auflösung auf 10 Meter reduziert sich die Dateigröße auf ein Hundertstel, dafür wird das aus Dreiecksflächen zusammengesetzte Modell gröber.

Ausser einem DXF-Modell werden auch STL-Dateien für den 3D-Druck erzeugt, sodass Sie das Geländemodell gleich körperlich herstellen können.
[image]
Etwas Geduld ist bei der heutigen 3D-Druckertechnik allerdings vonnöten. Mit 15 Stunden Druckzeit für ein 20 Zentimeter breites Modell müssen Sie schon rechnen.

--
Dipl.-Ing. Martin Vogel
Leiter des Bauforums

Heute kostenlos: Pythonbuch (PDF)

Tags:
GIS, AutoCAD, BIM, BricsCAD, Geländemodellierung, DXF



gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum