Flintenweitwurf (HS Bochum)

Martin Vogel ⌂ @, Dortmund / Bochum, Montag, 24.04.2006, 21:13 (vor 5298 Tagen) @ Christoph Heitfeld

Ging es wirklich nur darum? Wenn sich immer all jene aus Entscheidungen heraushielten, die sich einer absoluten Mehrheit nicht sicher sind, würde das viele Diskussionen sicher erheblich verkürzen - ich kann so ein Demokratieverständnis allerdings nicht so richtig nachvollziehen. Es geht doch nicht immer nur um reine Ja-/Nein-Entscheidungen, sondern oft auch darum, die eigene Meinung zu vertreten und Argumente rechtzeitig in demokratische Prozesse einzubringen.

Die nächste Möglichkeit, eine wichtige Chance zu verpassen, besteht bei der Festlegung der Verteilungskriterien. Auch hier können Studierende nur dann mitbestimmen, wenn sie nicht wieder der Gremienarbeit fernbleiben. Interessenten sollten sich an den AStA wenden, der bereits viele Vorschläge gesammelt hat.

--
Dipl.-Ing. Martin Vogel
Leiter des Bauforums

Heute kostenlos: Pythonbuch (PDF)



gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum