Holländische Polizei optimiert mit gesammelten TomTom-Daten Radarfallenstandorte (Software)

Martin Vogel ⌂ @, Dortmund / Bochum, Mittwoch, 27. April 2011, 22:23 (vor 2581 Tagen) @ Martin Vogel

Navis sammeln bekanntlich auch GPS-Daten und übertragen sie an eine zentrale Stelle. Das ist praktisch, wenn es darum geht, Staus zu erkennen, in denen bereits einige Navinutzer stehen, damit andere Navinutzer gewarnt werden können. Endadget berichtet heute, dass die Niederländische Polizei laut einem AD-Bericht anonymisierte TomTom-Bewegungsdaten gekauft habe, um die Straßen zu finden, auf denen besonders oft gerast wird.

--
Dipl.-Ing. Martin Vogel
Leiter des Bauforums

Heute schon programmiert? Einführung in Python 3 (PDF)



gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum