Nach zwei Wochen: Reaktion von DELL und Anleitung zur Entfernung des eDellRoot-Zertifikats (Geräte und Technik)

Martin Vogel ⌂ @, Dortmund / Bochum, Dienstag, 24.11.2015, 11:10 (vor 1035 Tagen) @ Martin Vogel

Gestern begriff DELL endlich, dass sie Mist gebaut haben: „today we became aware that a certificate (…) introduced a security vulnerability“.

Auf der Seite veröffentlichte irgendein Witzbold die Anleitung zur Zertifikatsentfernung im Microsoft-Word-DOCX-Format(!). Das Sicherheitsbewusstsein bei DELL bleibt also weiterhin eher unterirdisch.

Die Anleitung auf Deutsch:
Drücken Sie die Windowstaste, tippen Sie das Wort „Dienste“.
Starten Sie den Menüeintrag „Lokale Dienste anzeigen (Systemsteuerung)“
Suchen Sie in der Liste der Windows-Dienste den Dienst „Dell Foundation Services“ und beenden Sie ihn mittels der rechten Maustaste.
Löschen Sie die Datei „C:/Program Files/Dell/Dell Foundation Services/Dell.Foundation.Agent.Plugins.eDell.dll“ (Der Ordner „C:/Program Files“ wird im Windowsexplorer unter dem falschen Namen „C:/Programme“ angezeigt).
Drücken Sie wieder die Windowstaste, tippen Sie „certmgr.msc“.
Starten Sie den gefundenen Eintrag.
Doppelklicken Sie auf den Ordner „Vertrauenswürdige Stammzertifizierungsstellen“, dann auf „Zertifikate“.
Löschen Sie das Zertifikat „eDellRoot“.
Fertig.

--
Dipl.-Ing. Martin Vogel
Leiter des Bauforums

Heute schon programmiert? Einführung in Python 3 (PDF)



gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum