Bauforum-Logo

Forum Bauen und Umwelt

log in | registrieren

zurück zur übersicht
Thread-Ansicht


Homepage E-Mail

Dortmund / Bochum,
07.04.2006, 14:01 Uhr
 

Streik an Bochumer Hochschulen eskaliert (Termine)

[image]Der ursprünglich nur bis heute angesetzte Streik des nichtwissenschaftlichen Hochschulpersonals soll nach Angaben von ver.di am Montag ausgeweitet werden. Die Gewerkschaft plant, mit den Bochumer Streikenden am Vormittag in Essen an einer gemeinsamen Protestveranstaltung mit den sich seit seit 8 Wochen im Ausstand befindenden Beschäftigten der Uniklinik und des Landgerichts teilzunehmen.

--
Dipl.-Ing. Martin Vogel
Leiter des Bauforums

Heute schon programmiert? Einführung in Python 3 (PDF)



08.04.2006, 14:52 Uhr

@ Martin Vogel
 

Streik an Bochumer Hochschulen eskaliert

» [image]Der ursprünglich nur bis heute
» angesetzte Streik des nichtwissenschaftlichen Hochschulpersonals soll nach
» Angaben von ver.di am Montag ausgeweitet werden. Die Gewerkschaft plant,
» mit den Bochumer Streikenden am Vormittag in Essen an einer gemeinsamen
» Protestveranstaltung mit den sich seit seit 8 Wochen im Ausstand
» befindenden Beschäftigten der Uniklinik und des Landgerichts teilzunehmen.

Wofür streiken die deppen eigentlich?



E-Mail

Altena im schönen Sauerland,
08.04.2006, 15:11 Uhr
(editiert von Oliver
am 08.04.2006 um 15:13)


@ Florian
 

Streik an Bochumer Hochschulen eskaliert

» Wofür streiken die deppen eigentlich?

Deppen? Es ist doch in Ordnung, dass jeder sein Recht vertritt.
Wer seine Rechte nicht vertritt, hat sie schon aufgegeben.
Über die Ziele und Motivationen kann man sich streiten.
Meine persönliche Meinung vertreten die Streikenden nicht.
Aber Deppen? Vielleicht ein wenig qualifizierter. :-)



Homepage E-Mail

Dortmund / Bochum,
08.04.2006, 16:41 Uhr

@ Florian
 

Wenn man keine Ahnung hat...

» Wofür streiken die (...) eigentlich?

Keine Ahnung haben, aber Beleidigungen verteilen! Ich fasse es nicht! Vielleicht sollten wir hier doch die Realnamenpflicht einführen, damit solche Einträge unter den Schutz der Anonymität nicht länger möglich sind.

--
Dipl.-Ing. Martin Vogel
Leiter des Bauforums

Heute schon programmiert? Einführung in Python 3 (PDF)



E-Mail

Altena im schönen Sauerland,
08.04.2006, 17:03 Uhr

@ Martin Vogel
 

Einträge nur noch mit Passbild

» » Wofür streiken die (...) eigentlich?
»
» Keine Ahnung haben, aber Beleidigungen verteilen! Ich fasse es nicht!
» Vielleicht sollten wir hier doch die Realnamenpflicht einführen, damit
» solche Einträge unter den Schutz der Anonymität nicht länger möglich sind.

Jetzt aber nicht mit Kanonen auf Spatzen schießen. Vielleicht auch noch eine Kopie des Personalausweises zuschicken? :-)
Einfach den Florian mitteilen worum es bei dem Streik geht.
Aufklärung hilft meistens auch bei schweren Fällen. ;-)



Homepage E-Mail

Dortmund / Bochum,
08.04.2006, 17:46 Uhr

@ Oliver
 

Lesen bildet

» Aufklärung hilft meistens auch bei schweren Fällen. ;-)

Man soll die Hoffnung ja nie aufgeben...

Also: Warum Deppen streiken, weiss ich nicht, dazu kenne ich zu wenige, aber warum die Mitarbeiter der FH streiken, wurde bereits im Forum beschrieben - Streik an Ruhr-Uni und FH - und muss daher eigentlich nicht wiederholt werden.

[image]Nur ganz kurz: das Land NRW weigert sich, den ausgehandelten Tarifvertrag des Bundes auf Landesebene zu übernehmen und beschäftigt neu eingestellte Mitarbeiter derzeit ohne tarifliche Grundlage. Sie müssen beispielsweise für weniger Geld als die tariflich Beschäftigten bereits heute 41 Stunden pro Woche arbeiten. Dazu steht ein innovatives "Hochschulfreiheitsgesetz" ins Haus, mit dem das Pinkwart-Ministerium es erreichen will, dass Hochschulen zukünftig keine Einrichtungen des Landes mehr sind und dann beispielsweise auch Konkurs anmelden können. Da die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dann auch nicht mehr Landesbedienstete, sondern Hochschulangestellte sein werden, haben viele Angst, dass der bisher als Ausgleich für die geringe Entlohnung sichere Arbeitsplatz dadurch bald nicht mehr gegeben sein wird.

Zum Nachlesen: Entwurf eines Hochschulfreiheitsgesetzes (HFG)

Für Studierende interessant ist vielleicht Seite 11 des 160-seitigen Werks, wo beschrieben ist, was mit ihnen geschieht, wenn eine Hochschule wegen Insolvenz geschlossen wird. Sie werden dann nämlich auf andere Hochschulen verteilt und dürfen dort anschließend wieder hinausgeworfen werden, sobald sie die Regelstudienzeit um mehr als zwei Semester überschritten haben.

Was die Wortwahl in Forenbeiträgen betrifft, so sollte mit Rücksicht auf §185 StGB die Flapsigkeit der Sprache hier im Forum nicht allzusehr ausufern.

--
Dipl.-Ing. Martin Vogel
Leiter des Bauforums

Heute schon programmiert? Einführung in Python 3 (PDF)



E-Mail

10.04.2006, 14:16 Uhr

@ Martin Vogel
 

Ich eskaliere auch gleich....

Heute flattert mir doch glatt eine Mahnung der Bibi ins Mailpostfach, ich hätte meine Bücher nicht abgegeben und solle jetzt dafür zahlen.

Freitag war der letzte Abgabetag und da habe ich ganz brav meine Bücher abgegeben, nur die Computer waren aus und eine freundliche Damen kritzelte auf einem Zettel die Anzahl der Bücher, meinen Namen und das Datum und gab es mir. Für mich war die Sache dann erledigt.

Die Mail im Postfach hat mich dann schon ziemlich geärgert. Ich hoffe, das dies per Mail geklärt werden kann, Post ist schon raus, da ich mitten in meiner Dipl.-Arbeit stecke.

Nur so am Rande zum Thema Streik:

Ich wäre froh, wenn ich nur 40 Stunden die Woche arbeiten könnte. Meine Stundenanzahl liegt deutlich höher. An Weihnachtsgeld oder Anerkennung ist nicht zu denken.



E-Mail

Essen,
10.04.2006, 21:28 Uhr

@ Martin Vogel
 

Streik an Bochumer Hochschulen eskaliert - jetzt wird es auch noch unfair!

Hallo!
Ich bin ja durchaus dafür, das jemand seine Rechte warnimmt und sich den A... abfriert um zu streiken ;-)

Folgende unfaire Aktion spielte sich aber heute morgen am Haupteingang ab:

Mitstreikender A steht am Eingang um die Flugblätter zu verteilen, auf denen seit drei Tagen annähernd das gleiche steht. Das ahnt Student B, weist das Flugblatt freundlich lächelnd ab und geht weiter. Dem Mitstreikenden A fällt natürlich nichts besseres ein, als hinterher zu rufen:\" Dir wird das Lachen auch noch vergehen!\"
Nun gut, vielleicht läßt sich diese Aktion damit entschuldigen, dass das Hirn des Mitstreikenden A aufgrund des Streiks, der Kälte und natürlich der frühen Stunde nur auf Standby lief... Trotzdem finde ich solche Aktionen Leuten gegenüber unfair, die für die Situation nun wirklich nicht verantwortlich gemacht werden können. Wir Studierenden gehören zweifelsohne zu diesem Personenkreis!!
Wir müssen alle Abstriche machen und in die Tasche packen, sei es in Form von länger Arbeiten, kürzung von Zusatzleistungen oder auch Studienbeiträgen!
Wenn jemand privat über seine Verhältnisse lebt, ist mir das relativ gleich. Wenn aber eine ganze Volkswirtschaft über ihren Verhältnissen lebt, sollte man sich schon einmal Gedanken machen, ob es sich nicht früher oder später rächt.

Als ich noch im job war, wurde mir 4 Wochen vor Weihnachten mitgeteilt, dass das Weihnachtsgeld komplett gestrichen wird, und da war auch nix mit Gewerkschaft und Streik!
Vielleicht dauert es einfach noch ein Weilchen, bis in allen (streikenden) Köpfen angekommen ist, dass die fetten Jahre wohl erstmal vorbei sind...

Einen perfiden Beigeschmack hat der Streik aber noch:
Die vielen Mitarbeiter des AKAFOE streiken nicht, obwohl der großteil mit Sicherheit tariflich noch schlechter dasteht als die streikenden 3 (oder sind es vier, die morgens mit der Verdi-Kutte am Eingang stehen?? :-D )
Ganz im Gegenteil! Die machen ihren Dienst wie gewohnt - freundlich, nett und fleißig. Das sei an dieser Stelle mal ausdrücklich gelobt!

Nachdenkliche Grüße

--
the converger



Homepage E-Mail

Dortmund / Bochum,
10.04.2006, 21:50 Uhr

@ the converger
 

Streik in Bochum macht Osterpause

» Flugblätter zu verteilen, auf
» denen seit drei Tagen annähernd das gleiche steht.

Heute morgen stand da zum Beispiel, dass Mittwoch und Donnerstag nicht gestreikt wird. Dies ist vielleicht eine gute Gelegenheit für alle, die Bücher verlängern müssen, das schnell zu tun, bevor der Streik nach den Osterfeiertagen unbefristet fortgesetzt wird.

--
Dipl.-Ing. Martin Vogel
Leiter des Bauforums

Heute schon programmiert? Einführung in Python 3 (PDF)



11.04.2006, 17:28 Uhr

@ the converger
 

Streik an Bochumer Hochschulen eskaliert - jetzt wird es auch noch unfair!

Hallo,
die gleiche Aktion spielte sich bei mir auch ab. Auch ich wurde ziemlich unfreundlich aufmerksam gemacht eins zu nehmen, obwohl ich keins wollte.

Desweiteren interessiert mich doch nicht wann die Streikenden, ich hoffe ich verstoße hier gegen keinen Paragraphen wenn ich Streikende sage ;-) , Pause machen oder wieder weiter machen.
Ich gebe meine Bücher in der vorgegebenen Leihfrist zurück ob gestreikt wird oder nicht. Wie die Daten in den Rechner kommen ist nicht meine Aufgabe und werde auch nicht, weil die Mitarbeiter ihre Arbeit für die sie bezahlt werden nicht leisten, irgendwelche Kosten übernehmen, die dadurch entstehen das an den Tag der Abgabe keine Bücher gebucht werden können.

Seltsamerweise sag man uns: Wir streiken auch für euch, doch \"FÜR\" habe ich bis jetzt noch nicht gemerkt. Eher den Fall, dass ich Unahnnämlichkeiten hinnehmen musste, wie den Spass in der Bücherei, obewohl ich jetzt direkt nichts damit zu tun habe.



E-Mail

Altena im schönen Sauerland,
13.04.2006, 18:40 Uhr

@ magic_pepe
 

Streik an Bochumer Hochschulen eskaliert - jetzt wird es auch noch unfair!

» Seltsamerweise sag man uns: Wir streiken auch für euch, doch \"FÜR\" habe
» ich bis jetzt noch nicht gemerkt. Eher den Fall, dass ich
» Unahnnämlichkeiten hinnehmen musste, wie den Spass in der Bücherei,
» obewohl ich jetzt direkt nichts damit zu tun habe.

Hallo Magic-Pepe,

dein Betrag erinnert mich an die Atomkraftdiskussionen.
Atomkraft? --- Mein Strom kommt aus der Steckdose!

1. Wenn so das Hochschulfreiheitsgesetzt gestoppt oder nachgebessert wird, ist
der Streik doch auch für Dich.
2. Wenn du mal in den öffentlichen Dienst gehst, ist der Streik auch für Dich.
3. Wenn es mal aufhört, dass immer die Schwächsten und Ärmsten die Zeche
bezahlen sollen, ist der Streik auch für Dich.
4. Wenn den Bediensteten die Arbeit noch ein wenig mehr Spass macht, weil Ihre
Entlohnung und ihre Arbeitsbedingen besser sind, wirst du es auch merken.
5. usw.

Also weniger Ignoranz, dafür ein wenig mehr informieren und nachdenken.
Ob alle Forderungen richtig sind mag ich bezweifeln, aber deshalb heißt es ja Tarifverhandlungen.

Also nichts für ungut,

Oliver



13.04.2006, 22:32 Uhr
(editiert von magic_pepe
am 13.04.2006 um 22:33)


@ Oliver
 

Streik an Bochumer Hochschulen eskaliert - jetzt wird es auch noch unfair!

Abend Oliver,

ich glaube da unterschätzt du mich ein wenig! Mir ist durchaus klar ob bzw. was mich etwas angeht oder nicht.

Zum Hochschulfreiheitsgesetz:

Ich muss ehrlich zugeben, dass ich mich nicht sehr gut auf dem Gebiet auskenne, da ich mir nicht das 160 Seiten lange Schriftstück durchgelesen habe. Und ich gehe mal davon aus, du auch nicht.
Aus diesem Grund habe ich mir den Rat von Herrn Vogel zu Herzen genommen und habe mir die jeweilige empfohlene Stelle durchgelesen. Den Inhalt kennst du sicher.
Das es nicht wirkich schön ist, wenn eine Hochschule/Uni geschlossen wird und die betroffenen Studierenden gehen und sich eine neue suchen müssen, kann ich wirklich nachvollziehen. Jedoch ist der Lauf der Dinge so. Ein Auszubildender dessen Batrieb schließt muss sich notgedrungen auch eine neue Ausbildungsstelle suchen, um seine Ausbildung zu beenden.
Sollte eine Hochschule nicht die Mittel haben sich weiterhin zu unterhalten, da zu wenig studieren und somit kein Geld in die Kassen kommt, muss sie geschlossen werden. Wo keine Nachfrage auch kein Angebot!

Zu den anderen Punkten möchte ich mich nicht weiter äußern, da es sonst zu sehr ins Detail gehen und sich ausweiten würde.
Wir können uns gerne mal treffen und darüber sprechen, so viel schreiben ist auch nicht mein Ding ;)

Zu den hohlen Phrasen von wegen mit der Atomkraft oben:
Klar lasst uns alles Energielieferer ausschalten. Den Strom für deine Wohnung und Herrstellung des Benzins für dein Auto machen wir dann mit guten Vorsätzen und Blumen.

Zum Schluss noch eins....
Meine Aussage hat nichts mit Ignoranz zu tun. Jeder kann seine Meinung zum Ausdruck bringen, aber bitte nicht auf Schultern von anderen.
Hingegen solltest du lernen zu argumentieren.\"WENN\"-Sätze sind sehr schwammig.
WENN DAS WÖRTCHEN WENN NICHT WÄR, WÄR MEIN VATER MILLIONÄR


FROHE OSTERN AN ALLE, AUCH AN DIE TARIFVERHANDLUNGSFÜHRENDEN!



E-Mail

Altena im schönen Sauerland,
14.04.2006, 10:48 Uhr

@ magic_pepe
 

Streik an Bochumer Hochschulen eskaliert - jetzt wird es auch noch unfair!

»
» Zu den hohlen Phrasen von wegen mit der Atomkraft oben:
» Klar lasst uns alles Energielieferer ausschalten. Den Strom für deine
» Wohnung und Herrstellung des Benzins für dein Auto machen wir dann mit
» guten Vorsätzen und Blumen.
»
» Zum Schluss noch eins....
» Meine Aussage hat nichts mit Ignoranz zu tun. Jeder kann seine Meinung zum
» Ausdruck bringen, aber bitte nicht auf Schultern von anderen.
» Hingegen solltest du lernen zu argumentieren.\"WENN\"-Sätze sind sehr
» schwammig.
» WENN DAS WÖRTCHEN WENN NICHT WÄR, WÄR MEIN VATER MILLIONÄR

Hallo Magic-Pepe,

die hohlen Phrasen sind nicht von den Atomkraftgegnern gekommen. Damit sollte die \"eingschränkte und verkehrte (?)\" Sicht der Atomkraftgegner zum Ausdruck gebracht werden.

Ich fasse es als Ignoranz auf, wenn Menschen für Ihre Rechte streiten und evtl. auch um ihre Existenz zu sagen: \"Eher den Fall, dass ich Unahnnämlichkeiten hinnehmen musste, wie den Spass in der Bücherei, obewohl ich jetzt direkt nichts damit zu tun habe.\" \"weil die Mitarbeiter ihre Arbeit für die sie bezahlt werden nicht leisten\"

Wie man Argumentiert brauchst du mir wirklich nicht zu erklären.
Ich habe sogar ein IZK-Kurs belegt.;-) Aber leider kann man nicht mit Dingen argumentieren die vielleicht nie erreicht werden. Selbstverständlich kann ich auch schreiben das sie das \"HFG\" für dich stoppen werden. Aber ist das realistisch?
Nur noch zum Schluß um das Thema zu beenden. Nur wer solidarisch ist, kann später auch Solidarität einfordern. Damit will ich nicht sagen, dass man alles toll finden muss was die Streikenden fordern. Aber man muss ja auch nicht alles ablehnen.
Hier sind auch die Fachschaften und die ASTA gefordert.

Trotzdem frohe Ostern wünscht

Oliver

zurück zur übersicht
Thread-Ansicht
Forum Bauen und Umwelt | Kontakt | Impressum
8439 Postings in 4044 Threads, 1094 registrierte User, 26 User online (0 reg., 26 Gäste)
powered by my little forum  RSS-Feed  ^
map | new