architekturstudent needs help (Software)

m. leichtfried, Freitag, 22.07.2011, 09:34 (vor 3515 Tagen)

es wäre toll, wenn mir da jemand weiterhelfen könnte. existiert ein free download programm (ähnlich wie google sketch up), um schnell und unkompliziert statische systeme/konzepte von architekturentwürfen 3-dimensional darstellen zu können ? („statische funktionsdarstellungen“-, eher grob – ohne exakte berechnungen, vorgefertigte symbole, angezeigter kräfteverlauf durch pfeile,…). selbst aus der studienfachrichtung architektur kommend, wird zusehends während der vorentwurfsphase eine cad-visualisierung des tragwerkskonzeptes zur vorlage für eine weitere bearbeitung durch tragwerksplaner gefordert. dies in den gängigen cad-programmen zu zeichnen ist viel zu zeitraubend. falls es keine freie software hierfür gibt – welche sind die gängigsten programme für diese anforderung. vielen dank im voraus für eine lösung.

Nicht ganz kostenlos, aber sehr brauchbar: Carbon Aided Drawing

Martin Vogel ⌂ @, Dortmund / Bochum, Freitag, 22.07.2011, 10:56 (vor 3515 Tagen) @ m. leichtfried

um schnell und
unkompliziert statische systeme/konzepte von architekturentwürfen
3-dimensional darstellen zu können ?

Ich verwende dazu meistens dieses Werkzeug – nach kurzem Training ist es vollkommen 3D-fähig, erlaubt die unkomplizierte Reduktion auf die wesentlichen Tragwerkselemente, ist leicht zu korrigieren, sauschnell und auf Wunsch auch in Farbe verfügbar:

[image]
CAD – Carbon Aided Drawing

Natürlich kann man auch ein Plexiglasmodell bauen oder das ganze in 3D-CAD zeichnen oder im 3D-CAD-Programm ein Plexiglasmodell bauen …

[image]
CAD – Computer Aided Drawing

… aber wozu? Der Informationsgewinn ist ziemlich genau gleich null und der Zeitverlust enorm. In der Zeit, die eine virtuelle Maschine mit Windows benötigt, um zu starten und beispielsweise AutoCAD darin auszuführen, kann man mit einem Bleistift das Tragwerkskonzept eines ganzen Gebäudes skizzieren.

[image]
AutoCAD 2012

Nicht, dass ich irgendjemandem hier AutoCAD madig machen möchte. Tolles Werkzeug! Aber es gibt auf jeder Baustelle Löcher, die besser mit dem Spaten als mit dem Hydraulikbagger ausgehoben werden.

Ein EDV-Programm zur automatischen Analyse und graphischen Darstellung eines Tragwerkskonzeptes gibt es nicht. Das Konzept existiert im Kopf des Planers. Das tatsächliche Tragverhalten ist deutlich komplexer als es mit ein paar Druck- und Zugkraftpfeilen schematisch dargestellt werden kann. Letztendlich führt kein Weg an der Wahl „Bleistift oder CAD“ vorbei.

--
Dipl.-Ing. Martin Vogel
Leiter des Bauforums

Heute kostenlos: Pythonbuch (PDF)

funktionsdarstellung

m. leichtfried, Freitag, 22.07.2011, 11:44 (vor 3514 Tagen) @ Martin Vogel

auch ich finde es zutiefst bedenklich, dass handskizzen hierfür oft nicht mehr genügen und sich die architekturausbildung mehr und mehr in digitalem manierismus verliert.

freundliche grüsse und thnx

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum