Shape-File in DXF-Datei konvertieren (Allgemeines)

Martin Vogel ⌂ @, Dortmund / Bochum, Tue, 27.02.2024, 15:46 (vor 51 Tagen)

Es ist gelegentlich schon faszinierend, wie simpel manche Dinge in Python sind, wenn man das richtige Modul importiert. Um zum Beispiel eine Shape-Datei (SHP-Datei) mit GIS-Daten wie Grundstücksgrenzen oder Gebäudeumrissen in eine DXF-Datei umzuformen, die mit nahezu allen CAD-Programmen weiterverarbeitet werden kann, sind gerade einmal drei Zeilen Pythoncode notwendig:

  1. import geopandas as gpd
  2. daten = gpd.read_file("Dateiname.zip")
  3. daten.boundary.to_file("Dateiname.dxf", driver="DXF")

Dabei ist es völlig egal, ob die SHP-Datei in ein ZIP-Archiv eingebettet ist oder ob das Archiv vorher ausgepackt wurde. Die read_file-Methode funktioniert gleichermaßen mit ZIP-Dateien wie mit SHP-Dateien.

Wenn das Modul geopandas nicht gefunden wird, muss es über die Windows-Eingabeaufforderung bzw. über ein Terminalfenter mit dem Befehl

pip install geopandas


installiert werden.
In neueren Ubuntu-Linux-Version lautet der Befehl zur Installation

sudo apt install python3-geopandas

--
Dipl.-Ing. Martin Vogel
Leiter des Bauforums

Bücher:
CAD mit BricsCAD
Bauinformatik mit Python

Tags:
Python, CAD, GIS

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum