Mobilkranversagen an der Julianabrücke (Baupraxis)

Martin Vogel ⌂ @, Dortmund / Bochum, Montag, 14.03.2016, 19:51 (vor 1370 Tagen)

Am 3. August 2015 sollte ein Hebebrückenteil der Königin-Juliana-Brücke in Alphen (https://goo.gl/maps/TfLxiPR81ts) mittels zweier auf Pontons stehender Mobilkräne eingefahren werden. Unberücksichtigte Horizontallasten führten zur Versenkung beider Kräne und zur Zerstörung eines Hauses durch das Brückenteil. Es gab keine Toten.


Link zum Artikel auf Google+

--
Dipl.-Ing. Martin Vogel
Leiter des Bauforums

Heute kostenlos: Pythonbuch (PDF)

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum