Lösegeldsoftware TeslaCrypt VVV – Das Erste-Hilfe-Kit gegen Krypto-Trojaner (HS Bochum)

Martin Vogel ⌂ @, Dortmund / Bochum, Donnerstag, 03.12.2015, 20:52 (vor 1588 Tagen)

Im Moment verbreitet sich hier in der Gegend unter Anwendern des Betriebssystems Microsoft Windows ein Trojanisches Pferd der Ransomware-Kategorie. Dieses verschlüsselt zahlreiche Benutzerdateien, hängt die zusätzliche Dateinamenerweiterung „.VVV“ an und verspricht, gegen Zahlung eines Lösegeldes ein Entschlüsselungsprogramm zu beschaffen.

Befallene Rechner sollten gelöscht und neu eingerichtet werden. Die Daten sind aus dem letzten Backup wiedereinzuspielen. Wer abenteuerlustig ist und viel Zeit hat, kann auch versuchen, die Schadsoftware aus dem System zu pulen. Heise Online hat dazu das Ransomware Response Kit eines unter dem Pseudonym jadacyrus auftretenden Sicherheitsforschers im Artikel „Das Erste-Hilfe-Kit gegen Krypto-Trojaner“ vorgestellt.

Bei der Gelegenheit könnte man sich auch gleich überlegen, warum überhaupt Windows auf den befallenen Rechnern lief. Es gibt andere Betriebssysteme, die weniger anfällig sind.

--
Dipl.-Ing. Martin Vogel
Leiter des Bauforums

Heute kostenlos: Pythonbuch (PDF)

Windows-Rechner des Innenministeriums befallen

Martin Vogel ⌂ @, Dortmund / Bochum, Donnerstag, 10.12.2015, 15:07 (vor 1581 Tagen) @ Martin Vogel

Heute wurden Teile der IT-Infrastruktur im NRW-Innenministerium „vorsorglich“ abgeschaltet, nachdem auf den ersten Windows-Rechnern plötzlich Lösegeldforderungen auftauchten, schreibt Spiegel Online.

Nordrhein-Westfalen: Computer im Innenministerium abgeschaltet

--
Dipl.-Ing. Martin Vogel
Leiter des Bauforums

Heute kostenlos: Pythonbuch (PDF)

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum