Sciebo-Anmeldung funktioniert jetzt (HS Bochum)

Martin Vogel ⌂ @, Dortmund / Bochum, Mittwoch, 04.02.2015, 12:03 (vor 1659 Tagen)

Auch Mitglieder der Hochschule Bochum können sich jetzt als Anwenderinnen und Anwender beim Campus-Cloud-Dienst Sciebo der NRW-Hochschulen (Eigenschreibweise „sciebo“) registrieren.

Auf der Webseite https://sns-sp.sciebo.de/secure/de.php ist die Hochschule Bochum jetzt aufgeführt und das Formular im nächsten Schritt ermöglicht es Hochschulmitgliedern, einen Sciebo-Account zu erstellen. Dieser gilt jeweils für ein Jahr, danach ist eine Verlängerung möglich. Für die Nutzung der auf dem im Fachbereich Bauingenieurwesen schon lange eingesetzten Open-Source-Programm Owncloud basierenden Zugänge ist kein Zugriff auf die IT-Infrastruktur der Hochschule Bochum notwendig.

Auf Sciebo abgelegte Dateien dürfen bis zu 8 GB groß sein und können, wie in Owncloud üblich, entweder einzelnen Personen, angelegten Gruppen oder allgemein über einen Link freigegeben werden. Freigaben können mit einem Passwort geschützt und mit einem Ablaufdatum versehen werden.

[image]

Wie man in Sciebo Gruppen anlegen kann, habe ich allerdings noch nicht herausgefunden.

--
Dipl.-Ing. Martin Vogel
Leiter des Bauforums

Heute schon programmiert? Einführung in Python 3 (PDF)

Anmeldung bei Uni Münster

Martin Vogel ⌂ @, Dortmund / Bochum, Mittwoch, 04.02.2015, 15:28 (vor 1659 Tagen) @ Martin Vogel

Falls sich jemand bei der Registrierung oder Anmeldung über den „falschen“ Hochschulnamen wundert. Jede NRW-Hochschule ist fest einem der drei Serverstandorte Münster, Duisburg/Essen oder Bonn zugeordnet. Für uns ist die Universität in Münster zuständig.

Heise-Autor Oliver Diedrich beschreibt die technische Ausstattung dort: „An der federführenden Uni Münster läuft (…) Owncloud 7 Enterprise auf 16 Linux-Servern mit jeweils zwei 8-Kern-CPUs und 128 GByte RAM. Davor stehen zwei Load-Balancer, die mit 10 GBit/s ans deutsche Forschungsnetz angebunden sind. Die Dateien werden in drei GSS-Storage-Systemen von IBM gespeichert, die zusammen netto drei Petabyte Speicherplatz bereitstellen und bis zu 14 GByte pro Sekunde wegschreiben können. Vier Datenbankserver mit jeweils 256 GByte RAM und 800 GByte SSDs replizieren in einem Galera-Cluster die MySQL-Datenbank.“

Quelle: http://www.heise.de/open/meldung/Sciebo-Eine-Owncloud-fuer-ueber-300-000-Stud...

--
Dipl.-Ing. Martin Vogel
Leiter des Bauforums

Heute schon programmiert? Einführung in Python 3 (PDF)

Client-Synchronisation Sciebo/Owncloud mit Ubuntu Linux hinter Proxy

Martin Vogel ⌂ @, Dortmund / Bochum, Donnerstag, 05.02.2015, 11:18 (vor 1658 Tagen) @ Martin Vogel

Betrifft nur Rechner innerhalb des Campusnetzes der Hochschule Bochum:

Das Einrichten des Owncloud-Clients zum Abgleich des Sciebo-Verzeichnisses unter Ubuntu Linux ist zumindest mit der Clientversion 1.6.3 aus der aktuellen Ubuntu-Version 14.10 etwas hakelig, da der Client die Proxy-Konfiguration der Hochschule nicht automatisch erkennt.

Hier muss mit einem Editor die Datei ~/.local/share/data/ownCloud/owncloud.cfg um folgende Zeilen ergänzt werden:

[Proxy]
type=3
host=193.175.85.10
port=8080
needsAuth=false
user=
pass=

--
Dipl.-Ing. Martin Vogel
Leiter des Bauforums

Heute schon programmiert? Einführung in Python 3 (PDF)

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum