Holz-Glasfaser-Brücken (Bauforschung)

benedikt.braems ⌂, Montag, 21.01.2013, 19:00 (vor 2192 Tagen)

Toller Beitrag

Martin Vogel ⌂ @, Dortmund / Bochum, Montag, 21.01.2013, 20:07 (vor 2192 Tagen) @ benedikt.braems

Danke für den Filmtipp! Für Fernsehverhältnisse war das ungewohnt niveauvoll – wenn man mal davon absieht, dass Druckfestigkeit und Schubfestigkeit verwechselt wurden und solche Wortkonstruktionen wie „hohe Dichte bei gleichzeitig geringem Gewicht“ als Begründung für die Wahl von Balsaholz abenteuerlich sind.

--
Dipl.-Ing. Martin Vogel
Leiter des Bauforums

Heute schon programmiert? Einführung in Python 3 (PDF)

Danke

matzen @, Montag, 21.01.2013, 21:02 (vor 2192 Tagen) @ benedikt.braems

http://www.3sat.de/page/?source=/nano/technik/167018/index.html

lief gerade im Fernsehen.

Danke. Sehr interessanter Beitrag. :ok:

mässig interessant

Twiks, Montag, 21.01.2013, 22:47 (vor 2192 Tagen) @ benedikt.braems
bearbeitet von Twiks, Montag, 21.01.2013, 22:51

seh da jetz nich so die weltbewegenden besonderheiten, außer dass es eben ein nachwachsender rohstoff ist. is halt wie ne wabensandwichplatte, nur mit nem "grünen" touch. und die spannweite is ja auch nich so extrem

aber haben die bei der druckprüfung noch nix von arbeitsschutz gehört? wissen nich, wie sich das material verhält, aber ohne schutzbrille/schutzwand und fast auf armlänge am prüfkörper dran. sehr vorbildlich ;-)

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum