Hochschule Bochum jetzt mit eigener Community auf Google+ (Allgemeines)

Martin Vogel ⌂ @, Dortmund / Bochum, Tue, 11.12.2012, 10:03 (vor 4147 Tagen)

Das Soziale Netzwerk Google+ ist durch seine offene themenzentrierte Struktur gerade im wissenschaftlichen und künstlerischen Bereich deutlich beliebter als das vor allem zur Pflege des privaten Freundeskreises angelegte Facebook.

[image]

Seit neuestem können auf Google+ auch offene oder geschlossene Gruppen eingerichtet werden, die sogenannten Communitys. Die Hochschule Bochum gehört seit wenigen Augenblicken zu den ersten Hochschulen Deutschlands, die mit einer eigenen Community auf Google+ vertreten sind:

Die offizielle Google+-Gruppe der Hochschule Bochum

--
Dipl.-Ing. Martin Vogel
Leiter des Bauforums

Bücher:
CAD mit BricsCAD
Bauinformatik mit Python

Nicht schon wieder so ein Teil

derDominik, Tue, 11.12.2012, 21:54 (vor 4146 Tagen) @ Martin Vogel

Die Hochschule hat schon eine verdammt undurchsichte Homepage, dann das Bauforum, dann Facebook dann dies dann das. Reicht es nicht langsam mal?
Sollte man sich nicht langsam mal auf ein Medium festlegen von der Hochschule aus und dies offiziell bekanntgeben und im gleichen Zug alles andere löschen? Wo soll ich mich noch überall Anmelden? :mad:

Das Bauforum reicht völlig aus.

Martin Vogel ⌂ @, Dortmund / Bochum, Tue, 11.12.2012, 22:24 (vor 4146 Tagen) @ derDominik

Das Bauforum war vor StudiVZ da und hat das Ende von StudiVZ gesehen, es war vor Facebook da und sieht demnächst das Ende von Facebook. Es war vor Google+ da und wie es weitergeht, werden wir sehen. Wer Nachhaltigkeit sucht, hat nur eine einzige Wahl. ;-)

Nein, im Ernst: Für den Studienbetrieb ist das Angebot auf der Hochschulwebsite ausreichend, wenn es darum geht, Informationen von den Lehrenden an die Studierenden weiterzugeben. Das Bauforum wurde vor zwölf Jahren eingerichtet, um auch den Studierenden die Möglichkeit zu geben, Beiträge schreiben zu können. Die jüngsten Aktivitäten in den Sozialmedien wie StudiVZ, Facebook und Google+ sind weniger aus Studienzwecken denn aus Marketingzwecken vorhanden, da die Hochschule auch für Studieninteressierte Präsenz zeigen muss.

--
Dipl.-Ing. Martin Vogel
Leiter des Bauforums

Bücher:
CAD mit BricsCAD
Bauinformatik mit Python

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum