Holtzbrinck verkauft angeblich StudiVZ, SchülerVZ und MeinVZ (Medien und Kultur)

Martin Vogel ⌂ @, Dortmund / Bochum, Dienstag, 11.09.2012, 20:29 (vor 3363 Tagen)

[image]
Laut einer Meldung auf deutsche-startups.de hat die Verlagsgruppe Holtzbrinck nun doch noch einen Käufer für seine glücklosen Sozialnetzwerke StudiVZ, SchülerVZ und MeinVZ gefunden. Die private Investmentbank „Vert Capital“, der auch eine Verbindung zu dem amerikanischen Netzwerk bebo.com nachgesagt wird, soll die Daten- und Softwarebestände für eine unbekannte Summe übernommen haben.

http://www.deutsche-startups.de/2012/09/11/holtzbrinck-verkauft-vz-netzwerke/

--
Dipl.-Ing. Martin Vogel
Leiter des Bauforums

Heute kostenlos: Pythonbuch (PDF)

SchülerVZ wird in drei Wochen eingestampft

Martin Vogel ⌂ @, Dortmund / Bochum, Dienstag, 09.04.2013, 11:17 (vor 3154 Tagen) @ Martin Vogel

[image]
Wie Heise berichtet, schließen die jetzigen Betreiber der ehemaligen VZ-Netzwerke ihre Community SchülerVZ. Eine kurze Mitteilung auf der Schüler-VZ-Website informiert darüber, dass zum 30. April 2013 alle Mitgliedschaften beendet und alle Inhalte und Daten vollständig und unwiederbringlich gelöscht werden.

--
Dipl.-Ing. Martin Vogel
Leiter des Bauforums

Heute kostenlos: Pythonbuch (PDF)

Stirbt immer noch: StudiVZ ist pleite und will trotzdem weitermachen

Martin Vogel ⌂ @, Dortmund / Bochum, Freitag, 08.09.2017, 16:43 (vor 1540 Tagen) @ Martin Vogel

Wie Golem berichtet, ist StudiVZ zahlungsunfähig. Die Muttergesellschaft Poolworks Germany hat Insolvenz angemeldet.

Obwohl die außerdeutschen Webauftritte von StudiVZ schon 2009 und SchülerVZ 2013 eingestellt wurden, beschäftigt die Firma, die in Deutschland vorübergehend erfolgreicher als Facebook war, immer noch sieben Mitarbeiter.

Ausgegruschelt

--
Dipl.-Ing. Martin Vogel
Leiter des Bauforums

Heute kostenlos: Pythonbuch (PDF)

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum