Oracles Java gefährdet alle Betriebssysteme – am stärksten Windows (Software)

Martin Vogel ⌂ @, Dortmund / Bochum, Dienstag, 28.08.2012, 21:24 (vor 2611 Tagen)

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) warnt vor einer fatalen Sicherheitslücke in der Laufzeitumgebung der von der Firma Oracle vertriebenen Programmiersprache Java.

Wer ein Windows-System verwendet, sollte Java vielleicht komplett deinstallieren, denn Microsofts Internet Explorer zeigt dort erstaunliche Fähigkeiten: „Obwohl wir sämtliche Plug-ins von Oracle unter "Add-Ons verwalten" deaktiviert hatten, funktionierte der Java-Exploit auf unserem Testsystem weiterhin (…)“

--
Dipl.-Ing. Martin Vogel
Leiter des Bauforums

Heute kostenlos: Pythonbuch (PDF)

Lücke nach 4 Monaten endlich gestopft – wer auf Java angewiesen ist: sofort updaten!

Martin Vogel ⌂ @, Dortmund / Bochum, Freitag, 31.08.2012, 09:26 (vor 2608 Tagen) @ Martin Vogel

Die Firma Oracle hat sich endlich der im April an sie gemeldeten schweren Sicherheitslücke in der Laufzeitumgebung ihrer Programmiersprache Java (JRE) angenommen und eine Aktualisierung veröffentlicht. Oracle empfiehlt dringend, vorhandene Installationen sofort zu aktualisieren.

Oracle: Java Downloads

--
Dipl.-Ing. Martin Vogel
Leiter des Bauforums

Heute kostenlos: Pythonbuch (PDF)

Java immer noch gefährlich?

Martin Vogel ⌂ @, Dortmund / Bochum, Samstag, 01.09.2012, 09:44 (vor 2607 Tagen) @ Martin Vogel

Laut einer polnischen Sicherheitsfirma hat auch die geflickte Javaversion 7 (Update 7) gefährliche Sicherheitslöcher, welche die Ausführung beliebigen Codes außerhalb der geschützten Sandbox ermöglichen, wodurch es weiterhin sein kann, dass der Besuch von Webseiten die Installation des Betriebssystems beschädigt, solange Java nicht vollständig deinstalliert ist.

http://www.theregister.co.uk/2012/08/31/critical_flaw_found_in_patched_java/

--
Dipl.-Ing. Martin Vogel
Leiter des Bauforums

Heute kostenlos: Pythonbuch (PDF)

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum