Neuer Onlineservice: ZPÜ-Zwangsabgabenrechner (Software)

Martin Vogel ⌂ @, Dortmund / Bochum, Montag, 02. Juli 2012, 12:56 (vor 2153 Tagen)

[img-r]images/uploaded/Bild_MAWNB1811.png[/img]Wer wissen möchte, wie hoch seine persönlichen Zwangsabgaben an die Verwertungsindustrie sind, die sich im Preis diverser Geräte und Medien verstecken, kann das nun online ausrechnen lassen.
Das Javascriptprogramm auf bytefiction.com berechnet aus der tabellarischen Aufstellung aller persönlichen Anschaffungen der letzten Jahre die persönliche Zwangsabgabensumme.
Allein für ein gewöhnliches Smartphone mit 8GB internem Speicher werden beispielsweise 37 Euro fällig, die von der ZPÜ an ihre drei Mitglieder GEMA, GVL und VG Wort verteilt werden. Bei einem DVD-Rekorder mit VHS und Festplatte beträgt die „Bohlensteuer“ sogar 49 Euro.

--
Dipl.-Ing. Martin Vogel
Leiter des Bauforums

Heute schon programmiert? Einführung in Python 3 (PDF)



gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum