„Foto: Screenshot“ ist das neue „Quelle: Internet“ (Firlefanz)

Martin Vogel ⌂ @, Dortmund / Bochum, Freitag, 29.06.2012, 14:07 (vor 2361 Tagen)

Die Urheberrechtsverletzer der kommerziellen Presse sehen das Internet gelegentlich als Selbstbedienungsladen an, aus dem man sich seinen eigenen Webauftritt lustig zusammenkopieren kann. Das jüngste Beispiel lieferte heute das Boulevardblatt „Hamburger Morgenpost“:

https://plus.google.com/u/0/104603841086512691330/posts/Z5cbwvBu7Jb

--
Dipl.-Ing. Martin Vogel
Leiter des Bauforums

Heute schon programmiert? Einführung in Python 3 (PDF)



gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum