Zurück zur Natur mit alten Handys (Nachhaltigkeit)

Martin Vogel ⌂ @, Dortmund / Bochum, Mittwoch, 27. Juni 2012, 16:56 (vor 2159 Tagen)

Der Naturschutzbund NABU sammelt alte Handys ein und erhält dafür von der E-Plus-Gruppe bis zu drei Euro pro Gerät. Mit den Einnahmen wird das Naturschutzgroßprojekt „Untere Havel“ gefördert. Die Untere Havelniederung ist das größte und bedeutsamste Feuchtgebiet im Binnenland des westlichen Mitteleuropas. Der NABU will den Fluss in den kommenden zwölf Jahren wieder naturnah gestalten und in der Region Lebensgebiete für über 1000 bedrohte Tier- und Pflanzenarten schaffen.

In der Hochschule Bochum werden die Altgeräte von Lothar Dziewas in Raum B0-12 eingesammelt und weitergeleitet.

--
Dipl.-Ing. Martin Vogel
Leiter des Bauforums

Heute schon programmiert? Einführung in Python 3 (PDF)



gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum