Regierung will Zitieren aus Zeitungen verbieten (Medien und Kultur)

Martin Vogel ⌂ @, Dortmund / Bochum, Montag, 18.06.2012, 10:05 (vor 2251 Tagen)

Eine Gruppe von Bundestagsabgeordneten versucht derzeit, ein irreführenderweise als „Leistungsschutzrecht“ benanntes System zur Vernichtung der deutschen Presselandschaft zu installieren. Demnächst soll es der Bevölkerung verboten sein, auf Seiten von Presseauftritten zu verlinken, die Überschriften von Artikeln zu nennen oder gar einen kurzen Textanriss zu zitieren. Gerüchten zufolge geht die Kampagne auf Lobbyarbeit des Springerkonzerns zurück. Der Justiziar des Heise-Verlages, Joerg Heidrich, hat dazu gerade einen interessanten Blogeintrag verfasst:

Kollateralschäden vorprogrammiert: Urheberrecht, Zitate und das geplante Leistungsschutzrecht

--
Dipl.-Ing. Martin Vogel
Leiter des Bauforums

Heute schon programmiert? Einführung in Python 3 (PDF)



gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum