London schaltet grüne Welle für Olympia-Promis (Firlefanz)

Martin Vogel ⌂ @, Dortmund / Bochum, Sonntag, 13. Mai 2012, 23:22 (vor 2232 Tagen)

Um beim Evaluationskomitee für die Bewertung der Olympiatauglichkeit einen guten Eindruck zu machen und dieses nicht gleich bei der Stadtrundfahrt im Londoner Stau feststecken zu lassen, wurden laut einem Bericht im Magazin Vanity Fair die Fahrzeuge der Komiteemitglieder mit GPS-Wanzen ausgerüstet und deren Koordinatensignale sowie die Bilder der omnipräsenten CCTV-Überwachungskameras ausgewertet, um den Fahrzeugen von Hand stets eine Grüne Welle zu schalten.

G.P.S. transmitters were planted in all of the I.O.C. members’ vehicles so they could be tracked. From the London Traffic Control Center, near Victoria Station, where hundreds of monitors display live feeds from London’s comprehensive CCTV surveillance system, each vehicle was followed, from camera to camera, “and when they came up to traffic lights,” Mills said, “we turned them green.”

Vanity Fair – Jumping Through Hoops

--
Dipl.-Ing. Martin Vogel
Leiter des Bauforums

Heute schon programmiert? Einführung in Python 3 (PDF)



gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum