Datenschützer entdecken das Web (Allgemeines)

Martin Vogel ⌂ @, Dortmund / Bochum, Dienstag, 25. Oktober 2011, 13:35 (vor 2432 Tagen)

In der letzten Zeit gibt es großes Trara, weil ein schleswigholsteinischer Landesbeamter, der auch noch oberster Datenschützer des Landes ist, gegen Facebook schießt, das den Gefälltmirknopf seiner Darstellung nach zur Erstellung von Bewegungsprofilen missbraucht.

So funktioniert das Web.

Seit 20 Jahren.

Jeder Abruf einer Datei von einem Server wird in einer Logdatei festgehalten. Wertet man die Logdateien aus, kann man sehen, von welcher Adresse mit welcher Browserausstattung auf welche Dateien zugegriffen wird. Legt man ein Cookie im Browser des Betrachters an, kann man Besucher, die schon früher eine Datei abgerufen haben, wiedererkennen.

Henning Tillmann hat dazu einen kurzen Blogeintrag verfasst und eine Beispielgrafik gestaltet, die bei jedem Aufruf frisch erzeugt wird und deren Inhalt ein Teil der Daten ist, die der die Seite aufrufende Anwender an den Server gesendet hat.

Sie sieht so aus:
[image]

--
Dipl.-Ing. Martin Vogel
Leiter des Bauforums

Heute schon programmiert? Einführung in Python 3 (PDF)



gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum