… und das Ergebnis: Alles bleibt, wie es ist (Webmaster)

Martin Vogel ⌂ @, Dortmund / Bochum, Mittwoch, 27. Juli 2011, 13:28 (vor 2497 Tagen) @ NicO

Wie ist denn Ihre Meinung dazu?

Meine persönliche Meinung ist, dass jeder Mensch zu seinen Aussagen stehen sollte, es sei denn, er hat konkret erhebliche persönliche Nachteile zu befürchten (in der Regel aus dem eigenen persönlichen Umfeld, Stichworte „Stalking“ und „Mobbing“). Diese Bedrohung kann ich derzeit im Bauforum nicht erkennen, daher halte ich Pseudonyme hier für überflüssig. Das Bauforum ist nicht dazu da, persönliche Probleme zu besprechen, dazu gibt es geeignetere Einrichtungen.

Verbieten kann man Pseudonyme trotzdem nicht, weil es (wie ich auch erst nach dem Start der Umfrage erfuhr) ein neues Gesetz gibt, welches verlangt, dass Internetangebote auch anonym oder unter Pseudonym genutzt werden dürfen, soweit das technisch möglich ist.

Telemediengesetz §13, Absatz (6)

Konsequenz: Alles bleibt beim alten (siehe Forenregeln) – Pseudonyme bleiben unerwünscht, werden aber geduldet, und wer Mist macht, fliegt raus.

--
Dipl.-Ing. Martin Vogel
Leiter des Bauforums

Heute schon programmiert? Einführung in Python 3 (PDF)



gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum