Innen hui, außen pfui – WLAN-Beschleunigung und -Abschirmung mit Beton (Bauforschung)

Martin Vogel ⌂ @, Dortmund / Bochum, Samstag, 13. November 2010, 16:54 (vor 2749 Tagen)

An der FH Aachen wurden in eine Betonwand Antennenelemente mit hohem elektrischem Widerstand eingebaut. Dadurch weist die Wand im 2,4-GHz-Band, das von WLAN-Antennen verwendet wird, eine hohe Dämpfung auf. Einsatzgebiet sollen Bürogebäude sein, die im Mikrowellenband nach außen abgeschirmt werden sollen. Als Nebeneffekt soll der Datendurchsatz im Gebäude steigen.

Quelle: Artikel „Drahtlos glücklich“ auf Beton.org

--
Dipl.-Ing. Martin Vogel
Leiter des Bauforums

Heute schon programmiert? Einführung in Python 3 (PDF)



gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum