unverständnis (Firlefanz)

benedikt.braems ⌂, Donnerstag, 14.10.2010, 21:20 (vor 2954 Tagen) @ Martin Vogel

Interessante Werbestrategie! Ich überlege noch ob man es wirklich ernst nehmen sollte. Meiner Meinung nach möchte Microsoft damit doch ausdrücken das freie Software schädlich für ein System sei?
Nein, um so mehr ich darüber nach denke um so trauriger finde ich es. Man könnte auch behaupten, dass ehrenamtlich engagierte Menschen dem System schaden, da sie Arbeitsplätze besetzen? Oder ihre Arbeit weniger qualitativ ist?
Ein System welches ausschließlich auf materieller Belohnung basiert führt zu einer Ausgrenzung der Schwachen und Armen. Das dies keine zukunftsorientierte Denkweise ist kann man am Beispiel der Krise in Belgien, zwischen den Flamen und Wallonen, belegen.
Selbst die kreativsten Köpfe von Microsoft können nicht die Kreativität von tausenden Hobbyprogrammieren schlagen.



gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum