Sohldruckspannung (Lehre)

Patrick209, Mittwoch, 13.10.2010, 21:16 (vor 2925 Tagen) @ Edin

Danke dir. Habe diese Erklärung irgendwie nicht mitgekriegt.

Weil die Resultierende der beiden Kräfte (Hk und Vk) nicht genau in der
Mitte des Fundaments angreift. Dadurch hat man ja eine Sohlspannungsfigur,
die nicht rechteckig ist (Tab. 10.3). e[m] ist dann ja < bx/6 und e ist ja
bekannt durch SummeM durch SummeV. Dann nur noch in die Formel bx'= bx-2*e
(s. S.98 im Skript) Nachweis gegen Grundbruch.



gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum