Falsch verdrahtet? (Medien und Kultur)

Martin Vogel ⌂ @, Dortmund / Bochum, Samstag, 12. Juni 2010, 15:09 (vor 2931 Tagen)

Professor Philip Zimbardo behauptet, intensive Nutzung digitaler Medien sorge für eine Neuverdrahtung des Gehirns, die es problematisch werden lässt, für die Zukunft zu planen und Vorlesungen zu folgen. Stimmt das?

À propos: Am 15.7. ist die Nachholklausur Ingenieurinformatik. Bis jetzt musste ich im Mittwochspraktikum in der DVZ noch keine einzige Frage zu Python beantworten. Wann beginnt das jetzige zweite Semester wohl mit der Klausurvorbereitung?

--
Dipl.-Ing. Martin Vogel
Leiter des Bauforums

Heute schon programmiert? Einführung in Python 3 (PDF)



gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum