Google sammelte versehentlich persönliche Daten schusseliger User (Allgemeines)

Martin Vogel ⌂ @, Dortmund / Bochum, Samstag, 15.05.2010, 00:05 (vor 2990 Tagen) @ Maik Herber

Im Googleblog schreibt Alan Eustace (Senior VP Engineering & Research) dass in Hamburg beim Kartieren der WLAN-Abdeckung nicht nur (gewollt) die SSID-Kennungen und MAC-Adressen der WLAN-Zugangspunkte gesammelt wurden, sondern auch (ungewollt) das eine oder andere durch Doofheit der Benutzer veröffentlichte Datenpaket. Diese Daten wurden laut Eustace von Google nach der Entdeckung, dass es sich um persönliche Daten handelt, unzugänglich gemacht und danach gelöscht.

--
Dipl.-Ing. Martin Vogel
Leiter des Bauforums

Heute schon programmiert? Einführung in Python 3 (PDF)



gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum