Bricscad 10 - der AutoCAD-Klon für Linux ist angeblich beinahe fertig (Software)

Martin Vogel ⌂ @, Dortmund / Bochum, Freitag, 12. Februar 2010, 21:31 (vor 2991 Tagen)

Bricscad, ein ursprünglich auf IntelliCAD basiender AutoCAD-Klon aus Belgien, erfreut sich zunehmender Beliebtheit in der Industrie, bietet das Programm doch die von AutoCAD gewohnte Bedienung sowie kompatible Dateiformate zu einem Bruchteil der von Autodesk verlangten Lizenzkosten. Bricscad ist wie AutoCAD programmier- und erweiterbar. Für das Bauingenieurwesen gibt es zum Beipiel die konstruktive CAD-Lösung BauCaD *K+R* von der deutschen Kempter GmbH aus Wald.

[img-r]images/uploaded/Bild_4BQ2LQYO1.png[/img]Am 27. Januar erschien die Alpha-Version der neuen Bricscad-Version 10 für Linux. Vielleicht wird es dann ja doch endlich mal etwas mit einem vollprofessionellen CAD-System für das freie Betriebssystem, für das weder Wine noch virtuelle Windowsmaschinen mitgeschleppt werden müssen. Angekündigt wird das von Bricsys jedenfalls schon seit Jahren.

Unter dem Titel Bricscad for AutoCAD Users lässt sich eine 144-seitige PDF-Datei (Neudeutsch: eBook) herunterladen, die die Unterschiede zum und die Gemeinsamkeiten mit dem Platzhirschen erläutert. Sogar ein Vergleichswörterbuch ist enthalten. Das Programmhandbuch läßt sich komplett online lesen.

http://www.bricscad.com/de_DE/

--
Dipl.-Ing. Martin Vogel
Leiter des Bauforums

Heute schon programmiert? Einführung in Python 3 (PDF)



gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum