Bei Seagate sind hunderte kaputter Sektoren kein Umtauschgrund? (Software)

Martin Vogel ⌂ @, Dortmund / Bochum, Samstag, 24.10.2009, 19:23 (vor 3437 Tagen) @ Maik Herber

Meine Meinung ist, dass eine Festplatte mit 419 defekten Sektoren nicht mehr verwendet werden sollte, aber Seagate sieht das dann ja wohl anders. Es steht eine große Anzahl von Reservesektoren zur Verfügung, die bei Lesefehlern anstelle der defekten verwendet werden. Bisher sind 419 Sektoren von anscheinend ungefähr 2000 umgemappt worden (die "80" besagt, dass noch 80% Reservesektoren zur Verfügung stehen). Der Grenzwert liegt aber bei 36% und erst dann würde Seagate die Platte wahrscheinlich als defekt anerkennen.

Schlechte Sektoren sind aber auch bei Seagate-Platten nicht der Normalzustand. Hier ein anderes Beispiel:
[image]

--
Dipl.-Ing. Martin Vogel
Leiter des Bauforums

Heute schon programmiert? Einführung in Python 3 (PDF)



gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum