BOcruiser - Das neue Solarauto der BO auf dem Weg zur Alltagstauglichkeit (Allgemeines)

Martin Vogel ⌂ @, Dortmund / Bochum, Freitag, 15.05.2009, 11:32 (vor 3686 Tagen)

[image]Das Solarcar-Team der Hochschule Bochum holt aus zum dritten Geniestreich. Ein Team von ca. 30 Ingenieurstudierenden setzt die 2003 mit dem roten Rennwagen HansGo! begonnene und 2007 mit SolarWorld №1 etablierte Tradition der Entwicklung eines solarbetriebenen Fahrzeugs fort. Waren die beiden letzten Solarwagen noch dreirädrig, soll diesmal ein wichtiger Schritt zur Erforschung der Alltagstauglichkeit des Elektrofahrzeugs gegangen werden. Der BOcruiser wird wie ein klassischer PKW vier Räder besitzen, die beiden mit Radnabenmotoren angetriebenen Räder erhalten ein virtuelles Differenzial, das für optimale Kraftverteilung in Kurven sorgt und für die Solarzellen greift die Hochschule diesmal auf serientaugliches Silizium anstelle von sonst nur in der Raumfahrt zu findendem Gallium-Arsenid zurück.

Im Oktober soll der BOcruiser bei der World Solar Challenge in Australien 3000 Kilometer durch das Outback fahren. Diesmal geht es dem Team um Prof. Pautzke nicht um Spitzenzeiten, sondern um die Demonstration der Straßentauglichkeit der Neuentwicklung aus Bochum.

Weitere Informationen:
https://www.hochschule-bochum.de/solarcar/

--
Dipl.-Ing. Martin Vogel
Leiter des Bauforums

Heute schon programmiert? Einführung in Python 3 (PDF)



gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum