Windows Vista knackt die 20-Prozent-Marke (Software)

Martin Vogel ⌂ @, Dortmund / Bochum, Samstag, 02. Mai 2009, 09:59 (vor 3310 Tagen)

[image]Gut zweieinhalb Jahre nach seiner Veröffentlichung ist Microsofts Betriebssystem Windows Vista auf rund jedem fünften PC anzutreffen. Die ausgewerteten Browserkennungen der Besucher auf wirklichewelt.de und martinvogel.de (monatlich etwa 150.000) zeigten im vergangenen Quartal für Vista erstmalig stabile Werte oberhalb von 20%. Anscheinend verzichten immer mehr Käufer neuer Computer darauf, das zwangsinstallierte Betriebssystem durch Windows XP zu ersetzen, dessen Marktanteil noch bei rund 66% liegt. Da XP von Microsoft nicht mehr allgemein unterstützt wird (der "mainstream support" lief, wie berichtet, am 14. April 2009 aus), kann ein weiteres Sinken der XP-Installationsraten erwartet werden. Die Anwenderinnen und Anwender von Linux (etwa 4%) und Apples Mac OS (etwa 3%) sind zwar deutlich auf dem Vormarsch, stellen aber noch immer eine Minderheit dar.

Interessant ist der letzte Wert im Diagramm, der die Verteilung der Zugriffe am 1. Mai anzeigt: offensichtlich sind Vista (25%) und Linux (7%) besonders bei Privatanwendern deutlich beliebter als im Firmeneinsatz, wo XP und selbst Windows 2000 noch einen festen Platz haben.

--
Dipl.-Ing. Martin Vogel
Leiter des Bauforums

Heute schon programmiert? Einführung in Python 3 (PDF)



gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum