*Achtung Achtung* (Allgemeines)

Jörg R., Samstag, 29. November 2008, 08:23 (vor 3466 Tagen) @ Simon H.

Moin moin,

bei mir liegt die Javazeit schon etwas zurück, aber evtl. kann ich dir weiterhelfen.

Für mathematische Berechnungen brauchst du die Klasse "Math" und den Datentyp "double" (double > float).
Du könntest dies für alle Variablen verwenden. Müsste Frau Breizke auch im Skript vermerkt haben.:-D


Den folgenden Quelltext habe ich meinen alten Unterlagen entnommen und sollte funktionieren!

import java.io.*;
public class riechers_QW {
public static void main(String[] args)
throws IOException //Hiermit wird die gesamte Method
//gegen einen "Absturz" gesichert!

{
BufferedReader eingabe = new BufferedReader(
new InputStreamReader(System.in));

System.out.println("n"); //Erläuterung zum Programm
System.out.println(" Querschnittswerte unsymmetrischer Balkenquerschnitte");
System.out.println("******************************************************");
System.out.print("n");


double B,H,d,t,h,b,A,e1,e2,iy,iz,iyz;//Hier werden Werte eingelesen

System.out.print("Bitte geben Sie die Gesamtbreite B ein: ");
B = Integer.parseInt(eingabe.readLine());

System.out.print("Bitte geben Sie die Gesamthoehe H ein: ");
H = Integer.parseInt(eingabe.readLine());

System.out.print("Bitte geben Sie die Stegbreite d ein: ");
d = Integer.parseInt(eingabe.readLine());

System.out.print("Bitte geben Sie die Flanschhoehe t ein: ");
t = Integer.parseInt(eingabe.readLine());


//Definition der Abbruchfälle

if (d>B && t>H) {
System.out.println("nAchtung - Fehler !");
System.out.println("nBerechnung nicht moeglich, weil die eingegebene ");
System.out.println("nStegbreite groesser als die Gesamtbreite ist und ");
System.out.println("ndie Flanschhoehe groeßer als die Gesamthoehe ist.");
}

else {

if (d>B) {
System.out.println("nAchtung - Fehler !");
System.out.println("nBerechnung nicht moeglich, weil die eingegebene");
System.out.println("nStegbreite groeßer als die Gesamtbreite ist. ");
}

else {

if (t>H) {
System.out.println("nAchtung - Fehler !");
System.out.println("nBerechnung nicht moeglich, weil die eingegebene");
System.out.println("nFlanschhoehe groeßer als die Gesamthoehe ist. ");
}

else {


//Berechnung der Variablen h,b,A,e1,e2

h=H-t;
b=B-d;
A=(t*B)+(h*d);

e1=(t*Math.pow(B,2)+h*Math.pow(d,2))/(2*A);
e2=(d*Math.pow(H,2)+b*Math.pow(t,2))/(2*A);


//Ausgabe der Werte für A und e1

System.out.println("nDie Querschnittsflaeche betraegt: "+A);
System.out.println("nDer Schwerpunktabstand e1 - horizontal: "+e1);


//Berechnung der Variablen iy,iz,iyz

iy=((d*Math.pow(H,3)+b*Math.pow(t,3))/3)-(A*Math.pow(e2,2));
iz=((h*Math.pow(d,3)+t*Math.pow(B,3))/3)-(A*Math.pow(e1,2));
iyz=-1*(d*H*(e1-d/2)*(e2-H/2)+b*t*(e2-t/2)*(e1-d-b/2));


//Berechnung der Schwerpunktposiiton

if (e2<t) {
System.out.print("nDer Schwerpunkt liegt im Flanschbereich!");
}

else {

if (e2>t) {
System.out.print("nDer Schwerpunkt liegt nicht im Flanschbereich");
System.out.println("nsondern im Stegbereich!");
}

else {

if (e2==t) {
System.out.println("nDer Schwerpunkt liegt genau zwischen dem");
System.out.println("nSchwer- und Flanschbereich!");
}

else {
}

}
}


//Ausgabe der Werte für e2,iy,iz,iyz

System.out.println("nDer Schwerpunktabstand e2 - vertikal: "+e2);
System.out.println("nIy = "+iy);
System.out.print("Iz = "+iz);
System.out.print("n");
System.out.println("nIyz = "+iyz);

System.out.println("n");
System.out.println("n!! ENDE !!");
System.out.print("n");

//Die letzten drei else - Bedingungen (aus der Abbruchdefinition)
//müssen noch beendet werden!

//Und die Public Class + der Buffered Reader muss beendet werden!

}
}
}

}
}



gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum