Extremwertaufgabe (Lehre)

Martin Vogel ⌂ @, Dortmund / Bochum, Donnerstag, 06.03.2008, 09:45 (vor 3877 Tagen) @ the converger

Eigentlich ist es doch ein bisschen schade, dass es keine Bemessungshilfen gibt, in denen die aktuellen Stahlpreise als Eingangsparameter vorhanden sind, sonst würde die tragwerksplanerische Deckendickenminimierung wohl ziemlich schnell aus der Mode kommen. Wenn die Betonkosten linear von der Podeststärke abhängig sind, die Stahlkosten aber so in etwa umgekehrt quadratisch dazu, ist eine dünne Platte offensichtlich nicht immer die wirtschaftlichste Lösung.

--
Dipl.-Ing. Martin Vogel
Leiter des Bauforums

Heute schon programmiert? Einführung in Python 3 (PDF)



gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum