Ingenieurkammer-Bau NRW startet Schülerwettbewerb "Leonardo-Brücke" (Wettbewerb)

Martin Vogel ⌂ @, Dortmund / Bochum, Sonntag, 03. Juni 2007, 20:02 (vor 4008 Tagen)

Schülerinnen und Schüler sind erstaunt: Technik macht ja Spaß!

Das beweist die Ingenieurkammer-Bau Nordrhein-Westfalen mit dem landesweiten Schülerwettbewerb "Leonardo-Brücke". Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Jahrgangsstufen 10 bis 12 treten dabei in die Fußstapfen des Renaissancekünstlers und Ingenieurs Leonardo da Vinci.

Bewerben können sich Teams von Gymnasien, Gesamt-, Real- und Waldorfschulen sowie Berufskollegs. Pro Schule dürfen sich maximal zwei Mannschaften mit vier bis acht Teilnehmern der Wettbewerbsaufgabe stellen.

[img-r]images/uploaded/image115.jpg[/img]Und die ist ganz schön kniffelig: Die Jugendlichen sollen eine sogenannte Leonardo-Brücke bauen – allein durch geschicktes Zusammenfügen und Verschränken von Holzbalken. Das Bauwerk hält ohne jegliche Verschraubungen. Nach dem praktischen Teil müssen die Teams noch Fragen zu konstruktiven Ingenieurthemen beantworten.

Der Wettbewerb startet nach den Sommerferien an zehn sogenannten Standortschulen in Bergisch-Gladbach, Bochum, Bottrop, Gladbeck, Kaarst, Kerpen, Mülheim und Sundern. Pro Standortschule bauen 20 Mannschaften um die Wette.

Das jeweils schnellste Team qualifiziert sich für das Finale des Landeswettbewerbs im Dezember an der Hochschule Bochum. Dann müssen die Schüler ihre eigene Brückenkonstruktion entwerfen und aufbauen. Zu gewinnen gibt es Geldpreise.

--
Dipl.-Ing. Martin Vogel
Leiter des Bauforums

Heute schon programmiert? Einführung in Python 3 (PDF)



gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum