SUCHE UNTERLAGEN VON DEN BAUSTOFFPRAKTIKA! (Lehre)

TobiDigital, Montag, 20. März 2006, 18:51 (vor 4450 Tagen) @ magic_pepe

Guck nach, welche Prüfverfahren gemacht werden.
Genau diese sind genormt.
In der Norm selber steht dann alles, was Du für das jeweilige Prüfverfahren wissen solltest.
Gesteinskörnung :
-Probenahme nach DIN EN 932-2
-Abschlämmbare Bestandteile DIN 4226
-Organische Bestandteile DIN 4226 und DIN EN 1744-1
-Kornrohdichte DIN 4226 und DIN EN 1097-6
-Kornzusammensetzung nach DIN EN 933-1
-Schlagversuch DIN EN 1097-2
-Kornform DIN EN 933-4 und DIN EN 933-3
Bituminöse Bindemittel:
-Nadelpenetration DIN EN 1426
-Erweichungspunkt DIN EN 1427
-Duktilität DIN 52013

-Kalksandsteine DIN 106-1 und 2
-bisschen Statistik, also Verteilung und Sandardabweichung usw

Anorganische Bindemittel:
-Wassergipswert DIN EN 13279-2
-Versteifungsbeginn DIN EN 13279-2
-Gipsprismen+Festigkeit DIN EN 1327-2
-Mörtelprismen+Festigkeit DIN EN 196-1
-Erstarrungszeit DIN EN 196-3
-Schüttdichte DIN EN 459-21
-Mahlfeinheit DIN EN 196-6

Dann fehlt eigentlich nur noch der Teil Beton:
-Mischungsberechnung (Readymix-Heftchen rauf und runter->ist übrigens das einzige Büchlein, was Du mit in die Klausur nehmen darfst)
-Siebversuch selber machen
-Mischkreuz pi pa po
-Rückprallhammer
-Frischbetonprüfung
-Festbetonprüfung
-Biegezugfestigkeit

und und und
Aspahlt mischen
Marshallprobe
la la la

Du musst als Prüfungsvorleistung wahrscheinlich einen Bericht über ein Prüfverfahren verfassen.

Viiiel Spass und immer schön vorbereitet sein, sonst dauerts länger!

Tobi



gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum