Geothermiezentrum der FH Bochum forscht am größten deutschen Geothermiekraftwerk (HS Bochum)

Martin Vogel ⌂ @, Dortmund / Bochum, Mittwoch, 22.02.2006, 09:40 (vor 4591 Tagen)

In diesem Sommer startet der Bau des größten deutschen Geothermiekraftwerks in Finowfurt (Landkreis Barnim in Brandenburg). Das 250-Millionen-Projekt der Essener Enro AG soll 25 Megawatt Leistung zu wettbewerbsfähigen Preisen liefern, teilte das Geothermiezentrum der Fachhochschule Bochum gestern mit.

Das Geothermiezentrum arbeitet mit Enro künftig bei der Begleitforschung zusammen. Die Energie soll aus der Erdwärme des in 5000 Meter Tiefe liegenden Vulkangesteins gewonnen werden, hieß es. Insgesamt soll das Kraftwerk aus zehn Teilanlagen bestehen und bis 2009 fertig gestellt sein.

[image]

--
Dipl.-Ing. Martin Vogel
Leiter des Bauforums

Heute schon programmiert? Einführung in Python 3 (PDF)



gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum