Geheimer CAD-Befehl, um Text in 3D-Objekte umzuwandeln (Software)

Martin Vogel ⌂ @, Dortmund / Bochum, Samstag, 20.10.2018, 19:19 (vor 28 Tagen)

In BricsCAD gibt es einen versteckten Befehl, der nur über die Befehlszeile erreichbar ist, der aber recht gute Dienste beim Gestalten beschrifteter 3D-Objekte leistet. In der deutschen BricsCAD-Version heißt der Befehl TXTAUFL, in der englischsprachigen Programmversion wird er mit TXTEXP aufgerufen.

Nach Eingabe von TXTAUFL können beliebig viele ein- oder mehrzeilige Texte ausgewählt werden. Die Umrisse der Buchstaben werden danach in 2D-Polylinien umgewandelt. Bögen und Splines der Buchstaben werden durch viele kurze Linien angenähert.

Die erzeugten Polylinien sind immer geschlossen, sodass sie direkt zu Volumenkörpern extrudiert werden können. Ein bisschen Handarbeit ist zum Abschluss noch zu leisten, wenn Buchstaben mit „Löchern“ vorkommen. Diese Öffnungen werden, da sie ja auch in geschlossene Polylinien umgewandelt wurden, ebenfalls zu Volumenkörpern extrudiert und müssen vom Rest der Buchstabenkörper abgezogen werden.

[image]

Wenn ein Text nicht mittels Truetype-Fonts (TTF) dargestellt wird, sondern die alten SHX-Stiftplotterschriftarten verwendet, so entstehen beim Auflösen offene Polylinien, die beim Extrudieren nicht zu Volumenkörpern, sondern zu 3D-Flächen werden.

[image]

--
Dipl.-Ing. Martin Vogel
Leiter des Bauforums

Heute schon programmiert? Einführung in Python 3 (PDF)

Tags:
CAD, Trick



gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum