Als man partielle Differentialgleichungen noch mit dem Wassercomputer löste (Geräte und Technik)

Martin Vogel ⌂ @, Dortmund / Bochum, Dienstag, 27. Dezember 2016, 16:10 (vor 512 Tagen)

Im „Digital Journal“ ist ein interessanter Artikel über einen Wasserintegrator, der 1936 für die Rissberechnung von Betonbauteilen eingesetzt wurde.

In 1936 Soviet scientist Lukyanov built an analog water computer

Diese hydraulischen Analogrechner bestanden aus einem verzweigten Netzwerk aus Tanks und Röhren, in welchen Pegelstände als Zahlenwerte nicht-homogener Differentialgleichungen abgelesen werden konnten. Noch 1980 wurden diese mechanischen Computer in der Sowjetunion zur Berechnung von Raketenkonstruktionen verwendet.

--
Dipl.-Ing. Martin Vogel
Leiter des Bauforums

Heute schon programmiert? Einführung in Python 3 (PDF)



gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum