AAR – Altersflecken im Beton entschlüsselt (Bauforschung)

Martin Vogel ⌂ @, Dortmund / Bochum, Samstag, 14.11.2015, 21:52 (vor 1127 Tagen)

Forscher des Paul-Scherrer-Instituts im schweizerischen Kanton Aargau haben eine zersetzende Alterserscheinung von Betonflächen untersucht und dabei eine unerwartete Entdeckung gemacht.

„Wenn Brücken, Staumauern und andere Bauwerke aus Beton nach einigen Jahrzehnten von dunklen Rissen durchzogen sind, dann ist AAR die Ursache: die Alkali-Aggregat-Reaktion. Umgangssprachlich auch Betonkrankheit oder gar Betonkrebs genannt, handelt es sich um eine chemische Reaktion zwischen im Beton vorhandenen Stoffen und von aussen eindringender Feuchtigkeit. Die AAR schädigt weltweit Betonbauwerke und macht aufwendige Sanierungen oder Neubauten nötig. Doch wie das Material, das im Zuge der AAR entsteht, auf der Ebene einzelner Atome aufgebaut ist, haben erst jetzt Forschende des Paul Scherrer Instituts PSI und der Empa entschlüsselt – und dabei eine bislang unbekannte kristalline Anordnung der Atome entdeckt.“

Struktur der Betonkrankheit entschlüsselt

--
Dipl.-Ing. Martin Vogel
Leiter des Bauforums

Heute schon programmiert? Einführung in Python 3 (PDF)



gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum