Nachhaltiger Brückenbau in Meghalaya (Nachhaltigkeit)

Martin Vogel ⌂ @, Dortmund / Bochum, Freitag, 14.03.2014, 10:29 (vor 1739 Tagen)

Die Bewohner des Bundesstaates Meghalaya im Nordosten Indiens bauen und pflegen traditionell Brücken aus lebendem Wurzelholz, die sich über Jahrhunderte zu immer tragfähigeren Strukturen verfestigen und auch mit den reißenden Strömen zurechtkommen, die über 12.000 Millimeter Jahresniederschlag, der sich vor allem auf die Monsunmonate konzentriert, entstehen lassen. Von August 1860 bis Juli 1861 fielen im Ort Cherrapunji sogar 26.461 Millimeter Regen, davon 9.300 Millimeter allein im Juli 1861.

--
Dipl.-Ing. Martin Vogel
Leiter des Bauforums

Heute schon programmiert? Einführung in Python 3 (PDF)



gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum