Misstraut die FOM ihren eigenen Verträgen? (HS Bochum)

Martin Vogel ⌂ @, Dortmund / Bochum, Mittwoch, 18.07.2012, 19:50 (vor 2500 Tagen) @ Maik Herber

Am besten finde ich ja die Formulierung „Gefordert wurde nicht der vollständige Betrag, sondern lediglich 2.600 Euro, um die Verfahrenskosten im Falle eines Scheiterns gering zu halten.“ – soll das heißen, dass die FOM eigentlich gar nicht selbst daran geglaubt hat, dass ihre eigenen Ausbildungsverträge rechtsgültig sind?

--
Dipl.-Ing. Martin Vogel
Leiter des Bauforums

Heute schon programmiert? Einführung in Python 3 (PDF)



gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum