Bauforum-Logo

Offenes Forum Bauingenieurwesen

log in | registrieren

zurück zum Forum
  Mix-Ansicht

The Document Foundation wird Stiftung nach deutschem Recht (Software)

verfasst von Martin Vogel Homepage E-Mail, Dortmund / Bochum, 22.09.2016, 18:52 Uhr

Heute gab Florian Effenberger von der Document Foundation bekannt, dass innerhalb von nur 8 Tagen die für die Gründung einer Stiftung in Deutschland benötigten 50.000 Euro an Spendengeldern zusammengekommen sind.

Damit ist eine solide Grundlage für die Weiterentwicklung des freien und quellenoffenen Bürosoftwarepaketes LibreOffice gelegt.

[image]LibreOffice hat bereits eine bewegte Geschichte hinter sich. Entwickelt wurde es ursprünglich 1985 als Textverarbeitungsprogramm Star Writer für den 8-Bit-Heimcomputer Schneider/Amstrad CPC vom damals gerade einmal 16 Jahre alten Schüler Marco Börries aus Lüneburg. Dieser gründete die Firma Star Division, ergänzte die Software um eine Tabellenkalkulation und ein Zeichenprogramm und verkaufte das Programm als StarOffice weltweit über 25 Millionen Mal. 1998 gab Börries StarOffice für den Privatgebrauch kostenlos zur Nutzung frei. Ein Jahr später kaufte die amerikanische Firma Sun die Rechte an StarOffice und stellte den Quelltext als OpenOffice.org unter eine freie Lizenz. Als Oracle Sun im vergangenen Jahr übernahm, verließen zahlreiche Entwickler das Projekt und gründeten die Document Foundation. Da Oracle weiterhin die Namensrechte an OpenOffice.org besitzt, wird die Software nun unter dem Namen LibreOffice weiterentwickelt.

Download: http://de.libreoffice.org/download/

--
Dipl.-Ing. Martin Vogel
Leiter des Bauforums

Heute schon programmiert? Einführung in Python 3 (PDF)

antworten
 



gesamter Thread:

zurück zum Forum
  Mix-Ansicht
Offenes Forum Bauingenieurwesen | Kontakt | Impressum
8417 Postings in 4023 Threads, 1093 registrierte User, 20 User online (0 reg., 20 Gäste)
powered by my little forum  RSS-Feed  ^
map | new