Bauforum-Logo

Offenes Forum Bauingenieurwesen

log in | registrieren

zurück zum Forum
  Mix-Ansicht

USB-Stick-Testprogramm: h2testw (Software)

verfasst von Martin Vogel Homepage E-Mail, Dortmund / Bochum, 01.12.2010, 13:57 Uhr

Wer prüfen will, ob sein USB-Stick tatsächlich die angegebene Kapazität hat oder ob er/sie Opfer einer datenmörderischen Täuschung geworden ist und wie hoch die wirkliche Lese- und Schreibgeschwindigkeit des USB-Speichers ist, kann dazu das Programm h2testw von Harald Bögeholz (c’t-Magazin) verwenden.

Das Programm benötigt keine Installation und läuft sowohl unter Windows als auch unter Linux.

Download: http://www.heise.de/ct/c-t-Systeminfo-473388.html

Messergebnisse sind herzlich willkommen, ich baue sie dann in die Liste der besten USB-Sticks ein, die für die Nikolaus-Verlosung 2010 begonnen wurde.

Um sinnvolle Ergebnisse zu erhalten, ist es sinnvoll, den Stick vorher zu formatieren. Unbedingt notwendig ist es, den Stick zwischen Schreiben und Lesen einmal abzumelden, abzuziehen und wieder neu zu verbinden, damit nicht der Datencache des Betriebssystems für astronomisch hohe Leseraten sorgt.

Wer h2testw unter Linux einsetzt, findet die USB-Sticks unter ihren jeweiligen Namen im Verzeichnis „/media“. Windows-AnwenderInnen probieren stattdessen so lange Laufwerksbuchstaben durch, bis sie den Stick gefunden haben. Meistens gehört der höchste vergebene Buchstabe dem USB-Stick.

--
Dipl.-Ing. Martin Vogel
Leiter des Bauforums

Heute schon programmiert? Einführung in Python 3 (PDF)

antworten
 



gesamter Thread:

zurück zum Forum
  Mix-Ansicht
Offenes Forum Bauingenieurwesen | Kontakt | Impressum
8424 Postings in 4030 Threads, 1093 registrierte User, 52 User online (0 reg., 52 Gäste)
powered by my little forum  RSS-Feed  ^
map | new