Bauforum-Logo

Forum Bauen und Umwelt

log in | registrieren

zurück zum Forum
  Mix-Ansicht

Bricscad V10 für Linux heute offiziell freigegeben (Software)

verfasst von Martin Vogel Homepage E-Mail, Dortmund / Bochum, 06.09.2010, 16:44 Uhr

[image]Das AutoCAD-kompatible CAD-Programm Bricscad des belgischen Herstellers Bricsys steht seit heute in drei Installationspaketen (DEB für Ubuntu ab Version 9.10, RPM für Fedora 12 und OpenSuse 11.1 sowie TGZ für alle anderen Distributionen) zum Download.

Bricscad V10 für Linux enthält die vollständigen DCL and LISP APIs. Bereits existierende Anwendungen, die diese APIs nutzen und für die auf Windows basierenden Bricscad- oder AutoCAD-Version geschrieben wurden und auf Bricscad V10 laufen, können ohne Modifikation in der Linuxversion verwendet werden.

Die Testversion läuft nach der Installation 30 Tage. Das Programm kostet je nach Ausstattung ab 287 Euro (Sonderpreis bis 30. September).

http://www.bricsys.com/

Derzeit ist die Benutzeroberfläche nur in englischer Sprache erhältlich. Die deutschen Übersetzungen sollen in einigen Tagen verfügbar sein.

[image]Im Gegensatz zur Studentenversion von AutoCAD unterliegen die Druckausgabe und das Speichern der Dateien in der Trial-Version von Bricscad keinen Beschränkungen. Weder werden die Plots mit einem Zusatztext \"verziert\" noch die Zeichnungsdateien für eine Weiterbearbeitung unbrauchbar gemacht. Das Bild zeigt eine mit Bricscad erzeugte PDF-Datei des Layoutbereichs einer AutoCAD-Zeichnung.

--
Dipl.-Ing. Martin Vogel
Leiter des Bauforums

Heute schon programmiert? Einführung in Python 3 (PDF)

antworten
 



gesamter Thread:

zurück zum Forum
  Mix-Ansicht
Forum Bauen und Umwelt | Kontakt | Impressum
8442 Postings in 4047 Threads, 1094 registrierte User, 29 User online (0 reg., 29 Gäste)
powered by my little forum  RSS-Feed  ^
map | new